VLJ - Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen

Der VLJ besteht seit 1996 und ist ein Dienstleistungsverein für elf Jugendorganisationen im Fürstentum Liechtenstein.
Wir bieten die EYCA-Jugendkarte, die Jugendzeitung Flash, die Jugendleiterkurse Skiller, ein Jahresprojekt sowie Vernetzung für unsere Mitglieder in der Offenen Jugendarbeit.

Der Verein wird seine Tätigkeit am 30. Juni 2015 einstellen. Die JAPP und das «bandXost» in Liechtenstein wird von der «Offenen Jugendarbeit Liechtenstein» OJA weitergeführt. Für das Busangebot und die Europäische Jugendkarte EYCA wird noch eine Nachfolgeorganisation gesucht.

Auf dieser Startseite sind weiter unten verschiedene Infos zu finden:

- Zum letzten Flash vom Juni 2015

- Zum «bandxost»-Nachwuchsbandfestival: 25. Oktober 2014 im Scharmotz in Balzers

- Die Jugend-App JAPP ist da!

- Zu unserem Busangebot

- Unterlagen zur Optimierung der Offene Jugendarbeit Liechtenstein

- Zur 5-Länder-Fachtagung «…Jugend zwischen  allen Welten…» vom 4. - 6. November 2012 in Triesenberg


- Zur Bildergalerie Jugend im Zelt «15 Jahre VLJ» am 27. Mai 2011

- Zur Bildergalerie vom Kennidi-Event 2009

- Zur VLJ-T-Shirt-Aktion

- Zum Kennidi Jugenddrink Liechtenstein

- Zum Sampler mit elf Songs zum Newcomer-Festival 2007

Flash - Das Jugendmagazin der Jugend-Drehscheibe VLJ

Die letzte Flash-Ausgabe Weitere Infos

Ausgabe 72, Juni 2015

«Flash, das Letzte: Ende Juni wird der VLJ aufgelöst»

Neue Ausgabe des Jugendmagazins Flash erschienen

Am 3. Juni 2015 ist die 72. Ausgabe der Jugendzeitung «Flash» erschienen. Die letzte Ausgabe des Jugend-Magazins des Vereins Liechtensteiner Jugendorganisationen VLJ steht ganz im Zeichen des Abschieds. Es wird auf 72 Ausgaben in 18 Jahren zurückgeblickt und das eine oder andere Highlight beleuchtet. Nach 19 Jahren wird auch der Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen VLJ per Ende Juni aufgelöst und der Stab an die neue Organisation, die Stiftung Offene Jugendarbeit Liechtenstein weitergegeben. Wie es weitergeht und was so wichtiges geleistet wurde wird ausführlich erklärt. Die traditionelle Kurzgeschichte von Martina Freund erklärt warum «Meine Lampe» wichtig ist oder besser gesagt auch Bomben eine Jugendliche verwirren können. Die JungreporterInnen berichten über die Sozialen Netzwerke, fragen nach Gründen fürs Vegetarier sein, geben Tipps zu Hotspots im Sommer 2015 oder beschreiben 14 Tage in England.

In der 48 Seiten starken Ausgabe beschreiben auch die Jugendorganisationen in Liechtenstein ihre Tätigkeiten und verbreiten Lust auf den anstehenden Sommer. Für das Camäleon heisst der Ausblick «Soundwert», «Snow Flake Acoustic Session» und «Next Stop On Ice», die am 6. Juni aufspielen. Die JAG Gamprin, Schellenberg und Ruggell sucht Jugendliche für die Gestaltung die Jugendraums Schellenberg und der Zuber in Planken hat wie auch die Offene Jugendarbeit in Balzers im Rahmen des Projektes «Youth Shaping Alpine Municipalities» ihre Partnerorte besucht. Die Offene Jugendarbeit Eschen-Nendeln sucht kunstinteressierte Jugendliche für ein landesweites Projekt und der Pipoltr im Triesenberg bewirbt die Töffli-Tour vom 12. - 13. Juni  an den Walensee. Im Kontrast in Triesen ist die Erneuerung des Jugendtreffs angelaufen und die Jugendkoordination Mauren freut sich auch über eine saubere Gemeinde. Das aha in Schaan bewirbt den Jugendprojektwettbewerb, «Erasmus+ Jugend in Aktion», den Freiwilligendienst und die Jugendbeteiligung Liechtenstein. Die «Flash»–Jungjournalisten haben auch bei der Letzten eine ansprechende Ausgabe für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene zusammengestellt.

Das «Flash» wurde am 3. Juni 2015 von der Post in alle FL-Haushalte verteilt. Weitere Gratis-Exemplare gibt es in allen FL-Jugendtreffs und sind erhältlich bei Jugendzeitung «Flash», Spiegelstrasse 75, 9491 Ruggell, info(ät)flash.li. Das «Flash» ist auch im Internet unter www.flash.li. Damit sagen wir, bis zu einer anderen Gelegenheit, «Tschau».

Die einzelnen Flash-Seiten der aktuellen Ausgaben sind hier zu finden.

Die einzelnen Flash-Seiten der noch älteren Ausgaben 1 bis 38 sind auf «Themen» zu finden.

 

JAPP, das neue geniale App ist da!

JAPP-Bild

 

Mit der Jugend-App des VLJ immer aktuell informiert mit News und Öffnungszeiten der Liechtensteiner Jugendtreffs- und Jugend-Organisationen!

Im AppStore kann unsere JAPP für iPhones heruntergelden werden.
Hier der Link direkt zum AppStore!

Unter www.japp.li gibt es eine webbasierte Version.

Im PlayStore ist JAPP für Android-Geräte zu finden.
Hier der Link direkt zum PlayStore!

Hier gibt es dazu den aktuellen Flash-Artikel im Dezember 2014.

Hier gibt es dazu den aktuellen Flash-Artikel im Oktober 2014.

Hier gibt es das Kleindgedruckte, die Datenschutzerklärung zur JAPP. (56kb)


Miete mich unter 076 329 33 93: Unser Bus-Angebot

VLJ-Bus

Der VLJ stellt seinen Bus zu günstigen Bedingungen zur Verfügung. Der 15-Plätzer erfüllt alle Anwendungen – für Personentransporte ebenso wie auch für Material-Verschiebungen.

Sponsor gesucht
Unterstützen Sie unsere Arbeit für die Jugend mit Ihrem Logo. Damit wir den Bus Jugendlichen oder für die Jugendarbeit kostengünstig anbieten können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Auf den Seiten des VLJ-Busses stehen noch Werbeflächen zur Verfügung.

Buchungen über
Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen VLJ
Spiegelstrasse 75, 9491 Ruggell
+423 373 33 93 - 076 329 33 93
www.vlj.info – info(at)flash.li

Mietbedingungen
Checkliste

 

Newcomerfestival «bandXost» am 25.10.14 in Balzers: «Barricade» überzeugt im Scharmotz

Turpetine Moan

Ein begeistertes Publikum applaudierte am 25. Oktober 2014 der Gewinnerband «Barricade» beim «bandXost»-Nachwuchscontests im Jugendtreff Scharmotz in Balzers.

Auch in der 7. Runde des diesjährigen «bandXost»-Festivals war die Stimmung bei den Fans mitreissend. «bandXost» ermöglicht es jungen Musikern im Alter von druchschnittlich maximal 24 Jahren aus der Ostschweiz und Liechtenstein ihr Können unter Beweis zu stellen und auf einer Bühne aufzutreten. Dieses Jahr waren «DrumOrchestra», «The White Fences», «Splashing Pinguins», «Barricade» und «Hydra’s Energy» im Scharmotz in Balzers zu sehen und zu hören. Die fünf Newcomer-Bands zeigten Talent und konnten Jury und das Auditorium überzeugen. Der Publikumspreis ging an diesem Abend an «Barricade». Mit ihrem Stil-Mix aus Rock, Punk und Alternative sorgte die junge Band aus dem Sarganserland für ausgelassene Stimmung bei den Zuschauern.

Die Jury, bestehend aus Musikern, Produzenten, Veranstaltern und Experten der Musikindustrie, entscheiden wer sich für das Finale qualifiziert. Alle teilnehmenden Bands bekommen von der Jury ein Feedback mit Tipps für ihre weitere musikalische Karriere. Beim Finale am 6.12.2014 in der Grabenhalle in St. Gallen haben die qualifizierten Musiker die Chance, eine professionelle Studioproduktion für ein Album zu gewinnen.

Weitere Infos hier: www.bandxost.ch

Hier gibt es dazu den Vaterland-Artikel vom 27. Oktober 2014.

Hier gibt es dazu den Volksblatt-Artikel vom 27. Oktober 2014.

Hier geht es zu den Fotos von Noah Vogt, «geschossen» am 25. Oktober 2014 im Scharmotz in Balzers.

Hier gibt es den Vorschaubericht im Flash Nr. 69 vom Oktober 2014.

Hier die Flash-Vorschau mit den fünf Bands, die zum Qualifikationskonzert am 25. Oktober 2014 im Scharmotz antraten.

Hier geht es zu den Fotos von Noah Vogt, «geschossen» an der 2013-Qualifikation im Camäleon in Vaduz.

 

Logo Text Fachlichkeit


Optimierung Offene Jugendarbeit OJA Liechtenstein

Einerseits ergeben sich für die JugendarbeiterInnen neue Tätigkeitsfelder und andererseits stehen auf Seiten von Gemeinden und Regierung Sparmassnahmen an und damit auch eine Bündelung von Ressourcen. Mit einer Optimierung der OJA soll in Liechtenstein diesen und anderen Herausforderungen begegnet werden. Eine Projektgruppe hat im Auftrag der Vorsteherkonferenz und der Regierung Liechtensteins eine Sturkturanpassung erarbeitet.

Weitere Infos hier: www.bandxost.ch

Hier sind alle Berichte zur Optimierung der Offene Jugendarbeit Liechtenstein zu finden.

Hier gibt es dazu den aktuellen Flash-Artikel im Dez. 13.

 

5-Länder-Fachtagung

5-Länder-Fachtagung «…Jugend zwischen allen Welten…»

4. - 6. November 2012 in Triesenberg, Liechtenstein

Für JugendarbeiterInnen aus Deutschland, Österreich, Südtirol, Schweiz und Liechtenstein

Mehrere kompetente ReferentInnen gaben an der 5-Länder-Fachtagung den JugendarbeiterInnen aus Deutschland, Österreich, Südtirol, Schweiz, Liechtenstein neue Inputs für die tägliche Arbeit mit den Jugendlichen. Und nicht nur diese Jugendlichen, auch die Erwachsenen haben sich laufend den Veränderungen anzupassen...

Referat und Diskussion Klaus Farin: «Jugendkulturen – Über die Jugend und andere Krankheiten»
Referat, Diskussion und Workshop Dr. Rainer Funk: «Der "entgrenzte" Mensch. Zur Psychologie der Neukonstruktion der Persönlichkeit»
Referat und Diskussion Gerald Hörhan: «Die Jugend von heute wird abgezockt!»
Workshop Andreas Oesch: «Virtuelle Welt und Jugendarbeit»
Workshop Dr. Ilhami Atabay: «Zwischen Islamismus und Patchwork»
Workshop Ilona Hultsch: «Animation statt Konsum – Wie setze ich Projekte um»
Workshop Mag. Amanda Ruf M.A.: «Unser Leben nach Conchita Wurst!»

Das Tagungsprogramm umfasste auch ein Rahmenprogramm mit dem Besuch des Jugendcafé Camäleon udn einem Rundgang durch das Vaduzer Städtle.Der Besuch des Triesenberger Walsermuseum das Abendprogramm «Liechtenstein – Klein aber fein» mit Projekte aus der Offenen Jugendarbeit in Liechtenstei, die Ansprachen von Landtagspräsident Arthur Brunhart und Gemeindevorsteher Hubert Sele rundeten das Programm ab.

Die Downloads, Dokumentationen und Fotos sind auf diesem Link zu finden.

Bildergalerie

Jugend im Zelt «15 Jahre VLJ» vom 27. Mai 2011

Happy Birthday 15 Jahre VLJDer Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen VLJ feierte Ende Mai 2011 im Zirkuszelt Augustine in Vaduz sein 15-jähriges Bestehen. Für die Party sorgten der Beatboxer Camero, die PTC-Breakdancers, die FL-Bands Skeet und United Offensive sowie die Partyband Supreme. Abgerundet wurde die Feier mit einem gemeinsamen VLJ-Jugendtreff, dem Graffiti sprühen, einem Töfflitreffen, der Bauwagengruppe Bazers und einer Lichtshow.

Die Bildergalerie Jugend im Zelt «15 Jahre VLJ» findest du hier!

 

 

Flyer Kennidi-EventFlyer Kennidi-Event

Bildergalerie vom KENNiDI-Event 2009 in Vaduz

Beim KENNiDI-Event 2009 am Samstag, 26. September, gab es die Gelegenheit auf dem Skaterplatz in Vaduz verschiedene Trendsportarten selber auszuprobieren. Am Abend sorgten im Camäleoen in Vaduz «Frontrapperkonferenz», «Jack D», «G-RAPS» und «IceSlam» für den musikalischen Abschluss.

Die Bildergalerie zum KENNiDI-Event findest du hier!

 

VLJ T-Shirt - Aktion:
Starke Sprüche für starke WählerInnen

Gesucht wurden Sprüche zum Jubiläum "25 Jahre Frauenstimmrecht", die jetzt auf T-Shirts gedruckt wurden.
Ein T-Shirt mit einem starken Spruch kostet CHF 15.- und ist bei uns erhältlich.
Bei Interesse melde dich unter: info(ät)flash.li
Weitere Details findest du hier!

Durch den T-Shirt-Verkauf sind inzwischen CHF 577.- zusammengekommen, die wir der INFRA für ein Jugendprojekt zur Verfügung gestellt haben.

 

KENNiDI ist da!

KENNiDI ist der neue, erfrischende Jugenddrink, der in Liechtenstein und Vorarlberg seit Juni 08 in den Jugendtreffs und vielen Restaurants und Lokalen erhältlich ist. KENNiDI ist ein erfrischend spritziger Drink und soll für Jugendliche, aber auch Junggebliebene eine echte alkoholfreie Alternative sein. KENNiDI ist Mangosaft mit Soda gespritzt, in einigen Lokalen und in vielen Jugendtreffs wird er noch aufgepeppt mit verschiedenen Sirupen. KENNiDI mit Blue Curacao Sirup ist der Favorit!.

Auf den KENNiDI - Werbebanner klicken und landest bei www.kennidi.net.

Kennidi kommt

Und hier geht's zum Kennidi-Clip!

Oben anklicken: Der Clip hat eine Grösse von 7'104kB und benötigt den Flash-Mediaplayer!

 

Aktuell: Sampler mit allen elf Songs zum Newcomer Festival 2007

Euro<26 Logo


Elf regionale Bands präsentierten ihr musikalisches Können am Newcomer 2007 beim Gasometer in Triesen. Alle Songs zum Thema "Chancengleichheit" sind auf einer CD erhältlich.

Der Sampler zum Newcomer Festival 2007 gibt es in allen FL-Jugendtreffs für CHF 10.-. Mit der Euro<26 Jugendkarte sogar nur für CHF 5.-.

Für einen Aufpreis von CHF 5.- wird die CD auch per Post zugestellt. Einfach bestellen mit Email an info@newcomer.li.